Impressum
Großmuttertipps

Die gute alte Hühnersuppe

linie

Wer sich mit einer Schniefnase samt Beschwerden der oberen Atemwege herumschlug, bekam früher eine heiße, selbst gekochte Hühnersuppe vorgesetzt. Darin frisches Gemüse wie Karotten, Sellerie, Zwiebeln und Petersilie, etwas Reis oder Nudeln und natürlich ein Suppenhuhn ohne Innereien. Manch einer schwört noch heute auf diese wohlschmecken de Therapie.

Die Suppe wirkt auf verschiedenen Ebenen: Der Körper nimmt Flüssigkeit und leicht verdauliche Energie auf, der heiße Dampf befeuchtet die strapazierten Schleimhäute und hilft dabei, das lästige Sekret loszuwerden. Zugleich werden die Immunabwehr durch verschiedene Inhaltsstoffe im Hühnerfleisch gestärkt und Entzündungsprozesse blockiert. Die Mühe, die Suppe selbst zu kochen, anstatt auf Fertigprodukte zurückzugreifen, sollte man sich allerdings machen. Denn nur so ist garantiert, dass auch Huhn und nicht nur Geschmacksverstärker in der Suppe enthalten sind.

Übrigens soll die Hühnersuppe auch bei Kater wahre Wunder bewirken und kann ganz individuell mit Ingwer, Peperoni, Kräutern und verschiedenen Einlagen aufgepeppt werden. Wer in große Eile ist, kann die Suppenbereitung

linie

Ist Ihre Lösung nicht in unserem Archiv dabei?
Dann Fragen Sie einfach unsere Großmutter!