Impressum
Aktuelles aus Baden-Württemberg

Mai / Juni 2014

linie

Maimarkt in Göppingen

Mehr als hundert Marktbeschicker kommen Anfang Mai in die Stadt am Fuße des Hohenstaufen. Bei hoffentlich frühlingshaftem Wetter kann man sich die Waren der Händler ansehen, das ein oder andere Schnäppchen entdecken und durch die Stadt bummeln. Parallel dazu warten einheimische Gastronomen mit Speis und Trank auf.

Termin/Uhrzeit
Fr. 9. Mai 2014

Veranstaltungsort
Neue Mitte

Info
Tel.: 07161 650292
www.goeppingen.de

linie

Jubiläum „20 Jahre UNESCO-Welt-kulturerbe“
im Kloster Maulbronn

Seit genau zwei Jahrzehnten nimmt die ehemalige Zisterzienserabtei nun den Rang eines UNESCO-Weltkulturerbes ein. Dieses Jubiläum sowie das Ende der umfangreichen Renovierungsarbeiten werden mit einem „Tag der offenen Klosterpforte“ gefeiert. Bei freiem Eintritt kann man sich über die lange und spannende Geschichte des Klosters informieren und an Führungen teilnehmen, zudem gibt es weitere Aktionen und Attraktionen.

Termin/Uhrzeit
Sa. 10. Mai 2014

Veranstaltungsort
Kloster Maulbronn

Info
Tel.: 07043 926610
www.kloster-maulbronn.de

linie

Woche des Handwerks in Konstanz

Handwerker aus der Region stehen hier im Mittelpunkt. In offenen Werkstätten auf der Konzilsmole können die Besucher mitverfolgen, wie ein Buch entsteht, ein Schiff gebaut wird oder was ein Seiler oder ein Schlosser eigentlich so machen. Dabei erfährt man gleich auch noch, wie sich die verschiedenen Gewerke im Laufe der Jahrhunderte verändert haben. Doch damit nicht genug – in sonst eher schwer zugänglichen Gebäuden wie dem Weißen Saal oder dem hölzernen Schnetztor werden spannende Vorträge über das Handwerk in Europa und der Region geboten.

Termin/Uhrzeit
Mo. 5. Mai – So. 11. Mai 2014

Veranstaltungsort
Innenstadt

Info
Tel.: 07531 133030
www.konstanz-tourismus.de

linie

Muttertag auf der Burg Hohenzollern

Wer den Muttertag nicht nur bei Kaiser(innen)-wetter, sondern auch in königlicher Umgebung verbringen will, ist auf der Burg Hohenzollern willkommen. Als Geschenk erhält jede Mutter, die in Begleitung ihres Kindes kommt, freien Eintritt. Das Beste dabei: Alle dürfen ungehindert königlich flanieren und die Führungsräume nach Belieben erkunden. Sollten Fragen aufkommen, steht fachkundiges Personal bereit.

Termin/Uhrzeit
So. 11. Mai 2014, 10–17 Uhr

Veranstaltungsort
Burg Hohenzollern

Info
Tel.: 07471 2428
www.burg-hohenzollern.com

linie

Georgiritt in Deggenhausertal

Der heilige Georg lebte im 3. Jahrhundert in Kleinasien und war einer der ersten Märtyrer des christlichen Glaubens. Ihm zu Ehren werden im gesamten deutschen Kulturraum rund um den 23. April, dem Gedenktag des Heiligen, Georgiritte veranstaltet. Einer der schönsten findet in Deggenhausertal statt. Fast 400 Reiter treffen mit einem Dutzend Musikkapellen und weit über tausend Wallfahrern zusammen, um sich Beistand zu erbitten und sich segnen zu lassen. Ab 8 Uhr bewegt sich der Prozessionszug dann durch den festlich geschmückten Ort.

Termin/Uhrzeit
So. 11. Mai 2014, 8 Uhr

Veranstaltungsort
Ortsteil Limpach

Info
Tel.: 07555 920013
www.deggenhausertal.de

linie

Jubiläum „500 Jahre Marbach“
in Gomadingen-Marbach

Das Haupt- und Landgestüt Marbach hat in diesem Jahr allen Grund zum Feiern: Das Jubiläum seines 500-jährigen Bestehens wird mit einem Festakt am Freitag, einem Hoffest am Samstagabend sowie einem Gottesdienst, der Eröffnung des Gestütsradwegs sowie einem Tag der offenen Tür am Sonntag begangen. Und eine Jubiläumsausstellung gibt es auch.

Termin/Uhrzeit
Fr. 16. Mai – So. 18. Mai 2014

Veranstaltungsort
Haupt- und Landgestüt Marbach

Info
Tel.: 07385 96950
www.gestuet-marbach.de

linie

9. Gartentage Lindau

Mit über 120 Ausstellern steuern die Gartentage Lindau in diesem Jahr auf einen neuen Rekord zu. Herzstück der Veranstaltung sind die regionalen und überregionalen Gärtne-reien. Die Angebote richten sich ganz nach dem Geschmack der Gartenfreunde: von Gartenmöbel über Werkzeuge bis zu Kunsthandwerk und Naturprodukte wird alles angeboten. Ein musikalisches Rahmenprogramm sorgt dafür, dass die Besucher in Stimmung kommen.

Termin/Uhrzeit
Fr. 16. Mai – So. 18. Mai 2014,
Fr. 14–19, Sa. 10–19, So. 10–18 Uhr

Veranstaltungsort
Uferweg Westliche Insel, Seeparkplatz,
Luitpoldpark

Info
Tel.: 08382 260030
www.gartentage-lindau.de

linie

14. Trachtenmarkt in Bad Dürrheim

Bereits zum 14. Mal treffen sich Trachtenbegeisterte und Brauchtumsfreunde in der Kurstadt. Heimische und fremde Trachten, Bräuche und Traditionen stehen hier ebenso im Mittelpunkt wie musikalische Unterhaltung und gemütliches Beisammensein. Zahlreiche Trachtenhandwerker zeigen ihr Können. Volksmusik, Volkstänze und ein Vortrag von Alt-Minister-präsident Erwin Teufel ergänzen das Programm.

Termin/Uhrzeit
Sa. 17. Mai – So. 18. Mai 2014

Veranstaltungsort
Rathausplatz

Info
Tel.: 07726 666266
www.badduerrheim.de

linie

„Nadelwelt“ in Karlsruhe

Jedes Frühjahr verwandelt sich Karlsruhe für ein Wochenende in ein Paradies für Patchwork- und Handarbeitsliebhaber. Bei der spannenden Mischung aus Ausstellungen, Verkaufsveranstaltungen, Kursen und Expertentipps ist bestimmt für alle etwas dabei. Die Händler kommen nicht nur aus dem Ländle, denn die Messe hat auch international einen hervorragenden Ruf.

Termin/Uhrzeit
Fr. 23. Mai – So. 25. Mai 2014,
Fr., Sa. 10–18, So. 10–17 Uhr

Veranstaltungsort
Messe Karlsruhe

Info
Tel.: 06196 9729040
www.nadel-welt.de

linie

6. Schwarzwälder Kirschtortenfestival
in Todtnau

Hobbykonditoren, professionelle Zuckerbäcker und Fans der weltbekannten Torte strömen Ende Mai nach Todtnau, um sich an der Leckerei zu erfreuen. Aus Sahne, Biskuit, Kirschen und Kirschwasser entstehen die süßen Schwarzwälder Kulturbotschafter und bei der Prämierung am Ende des Tages stellt sich die Frage: „Wer macht die Schönste im ganzen Land?“ Ein kulinarisches Ereignis der Extraklasse.

Termin/Uhrzeit
So. 25. Mai 2014, ab 11 Uhr

Veranstaltungsort
Kurhaus, Stadtteil Todtnauberg

Info
Tel.: 07671 969690
www.kirschtorte.de

linie

Schmiedefest in Baiersbronn

Nach einem festlichen Gottesdienst werden um 11 Uhr die Schmiedeöfen im Museum „Königshammer“ angefeuert. Die Besucher sind dazu eingeladen, den Schmieden bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und sich das altehrwürdige Handwerk erklären zu lassen. Bei den Vorführungen ist zu sehen, wie Sensen und Gartengeräte in den Schwäbischen Hüttenwerken Friedrichstal entstanden sind. Im Backhäusle gibt es Brot und Würste aus dem Backofen.

Termin/Uhrzeit
Do. 29. Mai 2014, 10 Uhr

Veranstaltungsort
Beim Backhäusle im Stadtteil Friedrichstal

Info
Tel.: 07442 84140
www.baiersbronn.de

linie

Blutfreitag in Weingarten

Seit Jahrhunderten ist es guter Brauch in Weingarten – am Tag nach Christi Himmelfahrt ziehen Reiter in Frack und Zylinder auf prunkvoll geschmückten Pferden durch die Straßen und durch die Flure. Mit 3000 Pferden ist es die größte Reiterprozession Europas. An Christi Himmelfahrt findet abends eine Festpredigt statt. Tags darauf beginnen die Feierlichkeiten mit einem Gottesdienst frühmorgens, danach erfolgt gegen 7 Uhr die Übergabe der Heilig--Blut-Reliquie an den Heilig-Blut-Reiter und der Blutritt beginnt.

Termin/Uhrzeit
Do. 29. Mai – Fr. 30. Mai 2014,
Do. 20.30, Fr. 6 Uhr

Veranstaltungsort
Basilika, Innenstadt

Info
Tel.: 0751 405232
www.blutfreitag.de

linie

7. Schwarzwälder Vierkampf
in Bad Peterstal-Griesbach

Klassische Fähigkeiten aus Handwerk und Brauchtum sind gefragt, wenn man bei diesem Vierkampf bestehen will: Mähen, Melken, Sägen und Räppeln. Wer nicht weiß was „Räppeln“ ist, braucht sich nicht zu schämen. Die in anderen Gegenden auch „Ratschen“, „Rappeln“ oder „Klappern“ genannte Tätigkeit hat ihren Ursprung im 14. Jahrhundert. Weil in der Passionszeit die Kirchenglocken zu schweigen hatten, wurden die Gläubigen durch Ratschen, also Lärminstrumente, an den Kirchgang erinnert. Übrigens: Auch das bloße Zuschauen beim Vierkampf macht Spaß!

Termin/Uhrzeit
So. 1. Juni 2014, 11–17 Uhr

Veranstaltungsort
Löcherhansenhof

Info
Tel.: 07806 91000
www.bad-peterstal-griesbach.de

linie

Endinger Büchermarkt

Einmal im Jahr wird Endingen am Kaiserstuhl quasi über Nacht zur „Bücherhauptstadt“ im deutschen Südwesten und dem Dreiländer-eck. Am 1. Juni ist es endlich wieder so weit: Viel-leser, Sammler, Entdecker und Bibliophile finden sich ein in der historischen Altstadt beim schon legendären Endinger Büchermarkt. In der mittlerweile neunten Auflage dreht sich dann nachmittags im autofreien „Städtli“ wieder alles um gebrauchte und antiquarische Bücher, Schallplatten, CDs und Schellack-Raritäten.

Termin/Uhrzeit
So. 1. Juni 2014, 13–18 Uhr

Veranstaltungsort
In der historischen Altstadt

Info
Tel.: 07642 925828
www.endinger-buechermarkt.de
www.facebook.com/endingerbuechermarkt

linie

Bedrohte Haustierrassen
in Schwäbisch Hall-Wackershofen

Das Hohenloher Freilandmuseum nimmt sich eines ganz besonderen Themas an, nämlich Haustieren, die früher jeden Hof bevölkerten, heute jedoch vom Aussterben bedroht sind. Präsentiert wird fast alles, von nahezu unbekannten Rinder- und Schweinerassen über Pferde bis hin zu Schafen und Geflügel. Dazu gibt es Vorführungen von Hütehunden, die an einer kleinen Schafherde ihr Können beweisen dürfen.

Termin/Uhrzeit
So. 1. Juni 2014, 10–17 Uhr

Veranstaltungsort
Hohenloher Freilandmuseum

Info
Tel.: 0791 971010
www.wackershofen.de

linie

Weinerlebnis in Lörrach

Beim Lörracher Weindorf präsentieren die Winzer der Umgebung ihre neuesten Kreationen. Durch ihre bevorzugte Lage hat die Große Kreisstadt ein für den Weinanbau besonders geeignetes Klima. Da über die sogenannte Burgundische Pforte aus dem Rhonetal mediterrane Luft einströmt, gilt das Markgräflerland, zu dem Lörrach gehört, als wärmste Region Deutschlands. Dadurch entstand vermutlich auch die Bezeichnung „Toskana Deutschlands“.

Termin/Uhrzeit
Mi. 4. Juni – Sa. 7. Juni 2014

Veranstaltungsort
Innenstadt/Marktplatz

Info
Tel.: 07621 9408965
www.loerrach.de

linie

Deutscher Mühlentag in Gutach

Mühlen aller Art kann man am Deutschen Mühlentag bestaunen. Die normale Hausmahlmühle kennt noch jeder, aber was ist eine Hanfreibe? Und wie genau funktioniert eine Ölmühle im Vergleich zu einer Klopfsäge? Das alles kann man im Schwarzwälder Freilichtmuseum erfahren und sogar besichtigen. Eine Menge Spaß und so manche neue Erkenntnis über das alte Handwerk warten auf die Besucher. Auch andere Mühlen im Ländle öffnen an diesem Tag ihre Pforten.

Termin/Uhrzeit
Mo. 9. Juni 2014, 11–17 Uhr

Veranstaltungsort
Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Info
Tel.: 07381 93560
www.vogtsbauernhof.de

linie

Landesweiter Schlosserlebnistag

Überall sind sie im Ländle verstreut – die Burgen und Schlösser, die von der Geschichte unseres Landes erzählen. Am Schlosserlebnistag stehen Ihnen Haus und Hof und Gärten von bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten Baden-Württembergs offen: von der Burg Hohenzollern bis Weikersheim, von Schwetzingen bis Salem.

Termin/Uhrzeit
So. 15. Juni 2014

Veranstaltungsort
Landesweit

Info
Tel.: 07251 742770
www.schloesser-und-gaerten.de

linie

Großer Zapfenstreich der Bürgerwache
in Ehingen/Donau

Am Abend vor Fronleichnam ist es in Ehingen guter Brauch, dass bei Einbruch der Dunkelheit die historische Bürgerwache aufzieht. Diese Bürgerwehr, die ab dem 12. Mai 1668 nachzuweisen ist, geht auf die Bewachung einer Prozession zurück. Als der Schrein mit sterblichen Überresten des heiligen Märtyrers Florentius zur Sankt-Blasius-Kirche transportiert wurde, schützten die Ehinger Bürger die Reliquie. Bis heute wird mit dem Großen Zapfenstreich die Erinnerung daran lebendig gehalten.

Termin/Uhrzeit
Mi. 18. Juni 2014,
bei Einbruch der Dunkelheit

Veranstaltungsort
Marktplatz

Info
Tel.: 07391 503216
www.ehingen.de

linie

Fronleichnamsprozessionen

Landesweit winden sich an Fronleichnam die Prozessionen durch die Dörfer und Städte. Bei dem Hochfest der katholischen Kirche wird die leibliche Gegenwart Christi gefeiert. Fronleichnam, das immer am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen wird, leitet sich vom mittelhochdeutschen „vrône lîcham“ ab und bedeutet übersetzt „des Herren Leib“. In vielen Kommunen werden Blütenteppiche entlang der Prozessionswege ausgelegt, zum Beispiel in Hüfingen und Neuhausen auf den Fildern.

Termin/Uhrzeit
Do. 19. Juni 2014

Veranstaltungsort
Landesweit

linie

Am längsten Tag auf dem Feldberg

An vielen Orten im Land wird die traditionelle Sonnwendfeier begangen. Besonders spektakulär ist es, am Abend des längsten Tages im Jahr vom Feldbergturm übers Land zu blicken. Wenn in der malerischen Landschaft die Sonne versinkt und ein Feuer nach dem anderen entzündet wird, erstrahlt die Szenerie in einem einmaligen Licht.

Termin/Uhrzeit
Sa. 21. Juni 2014, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort
Feldbergturm

Info
Tel.: 07655 9409110
www.hochschwarzwald.de

linie

Retro Classics meets Barock 2014
in Ludwigsburg

Für ein Wochenende vereinen sich Oldtimer und herrliche Gartenlandschaften zu einem malerischen Bild. Luxuriöse Exemplare stehen neben den minimalistischen Autos der Nachkriegszeit, und all das vor dem weltbekannten Ludwigsburger Schloss. Höhepunkt ist die Vergabe des „Großen Preises von Deutschland Automobile Tradition“ zum Abschluss. Nicht nur für Old-timerliebhaber eine tolle Veranstaltung.

Termin/Uhrzeit
Fr. 20. Juni – So. 22. Juni 2014,
Fr., Sa. 10–18 Uhr, So. 8.30–18 Uhr

Veranstaltungsort
Blühendes Barock

Info
Tel.: 07141 975650
www.blueba.de

linie

Fahrten mit dem historischen Torfbähnle in Bad Wurzach

Das Wurzacher Ried gilt als die größte intakte Hochmoorfläche in Mitteleuropa. Bis 1996 wurde hier Torf gestochen, die Spuren sind
noch heute zu sehen. Die traditionelle Museums-eisenbahn bewegt sich entlang des einstigen Torfabbaugebiets. Bei dem Ausflug mit der Bahn durch die einmalige Naturlandschaft, aber auch auf dem Torflehrpfad und im Torfmuseum erfahren die Besucher viel über den Lebensraum Moor, dessen Wert und Vielfalt.

Termin/Uhrzeit
So. 11. Mai, Sa. 24. Mai,
So. 8. Juni, Sa. 28. Juni 2014,
Abfahrt: 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr

Veranstaltungsort
Oberschwäbisches Torfmuseum

Info
Tel.: 07564 3167
www.torfbahn.de

linie

23. Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt in Marbach am Neckar

Keramik und Kunsthandwerk aus sonstigen Materialien werden bei dem großen Markt ausgestellt. Im Mittelpunkt stehen vor allem historische Techniken wie Töpfern oder Schnitzen. Die Händler präsentieren nicht nur ihr reiches Warenangebot, sondern lassen sich bei der Ausübung ihres Handwerks auch zuschauen.

Termin/Uhrzeit
Sa. 28. Juni – So. 29. Juni 2014,
Sa. 11–19, So. 11–18 Uhr

Veranstaltungsort
Park auf der Schillerhöhe

Info
Tel.: 07144 102250
www.schillerstadt-marbach.de

linie

„Sommer auf den Feuchtwiesen“
am Federsee

Das NABU-Naturschutzzentrum Federsee lädt zu einer Themenführung ein. Kompetente Naturschützer bringen den Teilnehmern die einzigartige Flora und Fauna dieser Landschaft näher und gehen dabei auch auf eher weniger bekannte Arten am See ein.

Termin/Uhrzeit
Sa. 5. Juli 2014, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort
NABU-Naturschutzzentrum Federsee

Info
Tel.: 07582 1566
www.nabu-federsee.de

linie

Isnyer Natursommer 2014
„Berge, Tobel, Moore“

In dem Exkursionsprogramm erwandern sich die Gäste zusammen mit dem Biologen Dr. Stefan Hövel die abwechslungsreiche Landschaft rund um Isny. Auf dem Programm steht etwa der Abstieg in den Eistobel, der mit seinen Nagelfluhwänden, Strudeln und Wasserfällen ein besonderes Naturerlebnis ist. Weitere Entdeckungstouren haben Moore oder Weiher mit ihren speziellen und seltenen Tier- und Pflanzenarten zum Ziel.

Termin/Uhrzeit
bis September 2014,
jeden Freitag ab 19 Uhr

Veranstaltungsort
Naturschutzgebiete bei Isny

Info
Tel.: 07562 975630
www.isny-tourismus.de